DFB-Auswahl startet WM-Vorbereitung mit top TV-Quoten


Magazine, 07.04.2022

Mit Tagessiegen bei den TV-Quoten startete die DFB-Auswahl der Männer Ende März in die WM-Vorbereitung. Der „Klassiker“ gegen die Niederlande, bei dem ERGO erstmals international dabei war, erreichte einen Spitzenwert für ein Freundschaftsspiel. Top-Gegner in der Gruppenphase der Fußball-WM ist Spanien.

ERGO DFB

Das Testspiel gegen die Niederländer hatte letzte Woche Dienstag Wettbewerbscharakter, stand auf hohem sportlichen Niveau und bot große Emotionen. Und die schwappten von der Johann-Cruyff-Arena in Amsterdam direkt in die Wohnzimmer der deutschen Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer.

Höchster Wert seit der Fußball-Europameisterschaft

8,82 Millionen Menschen* sahen das 1:1, das bis zur letzten Minute umkämpft war. Der Marktanteil belief sich auf hohe 31,2 Prozent. Bei den 14-49-Jährigen sogar etwas höher auf 33,6 Prozent. Kein anderes Fußballspiel seit der Fußball-EM 2021 erreichte im deutschen Fernsehen so viele Menschen wie dieses. Die erste Partie von Müller und Co. nach der Winterpause, am 26. März in Sinsheim gegen Israel, erreichte immerhin noch im Schnitt 6,37 Millionen TV-Zuschauer. Auch das war ein absoluter Tages-Top-Wert und ähnlich hoch wie beim letzten WM-Qualifikationsspiel im November gegen Armenien (6,61 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer). Der Marktanteil betrug stattliche 24,5 Prozent.

Das nächste Spiel des DFB-Männerteams findet am 4. Juni statt. Und zwar im Rahmen der UEFA Nations-League gegen Europameister Italien. Die Auslosung zur Fußball-WM ergab am Freitag, dass Deutschland im Duell der ehemaligen Weltmeister auf Spanien, auf Japan sowie den Sieger des Qualifikationsspiels Costa Rica gegen Neuseeland trifft.

*Quelle: Fachdienst „Quotenmeter“

 

Related articles