ERGO und Great Wall Motors vereinbaren Joint Venture für Automotive-Versicherungsgeschäft in China


Media Information, 28.10.2019

Die ERGO Gruppe und der chinesische Autohersteller Great Wall Motors (GWM) haben heute ein Memorandum of Understanding zur Gründung eines Joint Ventures für den Verkauf von Versicherungen über die Autohäuser von GWM und die Entwicklung neuer Mobilitätslösungen im chinesischen Markt unterzeichnet. Ziel ist es, den Versicherungsbedarf von GWM, seiner Kunden und Handelspartner mit innovativen, digitalen und integrierten Versicherungs- und Mobilitätslösungen bestmöglich zu erfüllen. Leitlinie des Joint Ventures ist der Aufbau eines führenden Anbieters für technologie- und datengetriebene Produkt- und Servicelösungen im Ökosystem Mobilität. Im engen Zusammenspiel mit den rund 1.000 Handelspartnern von GWM sollen sowohl der Kundenwunsch nach einer reibungslosen Abwicklung aller Services als auch die Stärkung der Händlerprofitabilität im Fokus stehen. Darüber hinaus ist beabsichtigt, Industrieversicherungen für die Fabriken des sechstgrößten chinesischen Herstellers sowie Gewerbe- und Privatversicherungslösungen für Händler und die rund 70.000 Mitarbeiter anzubieten. Das Joint Venture wird, vorbehaltlich der Zustimmung durch die relevanten Aufsichtsbehörden, im ersten Quartal 2020 den Betrieb aufnehmen.

ERGO Joint Venture China


Markus Rieß
, Vorstandsvorsitzender der ERGO Group AG, anlässlich der Unterzeichnungszeremonie: „Mit der heute vereinbarten strategischen Partnerschaft setzen wir den Wachstumskurs der ERGO konsequent fort. Gemeinsam mit unserem Partner GWM haben wir es uns zum Ziel gemacht, einen führenden Anbieter für technologie- und datengetriebene Produkt- und Servicelösungen im Ökosystem Mobilität aufzubauen und damit die Präsenz von ERGO im strategisch wichtigen Wachstumsmarkt China weiter zu stärken. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit an innovativen Produkten und Konzepten zum Nutzen unserer Kunden und Partner.“

Jianjun Wei, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Great Wall Motor Company Limited, über sein Vertrauen in die Kooperation: „GWM und ERGO verfügen beide über eine große Expertise in ihren angestammten Industriebereichen. GWM ist dabei einer der führenden Automobilhersteller in China und ERGO eine der führenden Versicherungsgruppen weltweit. Die weitreichende Kooperation der beiden Unternehmen im Versicherungsgeschäft öffnet die Türen zur Entwicklung neuer Services und integrierter Lösungen. Und die Integration von Ressourcen auf beiden Seiten mit Technologie- und Data-Science-Expertise wird das Joint Venture mit innovativem Leben füllen.“

Anfang 2017 hat ERGO die neue Einheit ERGO Mobility Solutions (EMS) aufgebaut, die für strategische Kooperationen mit der internationalen Auto- und Mobilitätsindustrie verantwortlich ist. Im chinesischen Markt sind die Aktivitäten von EMS organisatorisch in die Landesgesellschaft ERGO China eingebettet.

Karsten Crede, Mitglied des Vorstands der ERGO Digital Ventures AG und verantwortlich für EMS: „Der Markteintritt in den wichtigsten Automarkt der Welt folgt der 2017 ins Leben gerufenen Strategie von EMS, eine starke Position in den drei automobilen Ankermärkten, China, USA und Deutschland aufzubauen. Die Kooperation mit Great Wall ist ein wichtiger Meilenstein für beide Unternehmen, ihrem Innovations-, Qualitäts- und Wachstumsanspruch im AutoMobility-Geschäft gerecht zu werden. Technologie, Datenmanagement und durchgängig digitale Lösungen sind die Basis unserer Zusammenarbeit.“

For further information, please contact:

Ronny Winkler

ERGO Group AG
Media Relations

Tel +49 211 477-3012
ronny.winkler@ergo.de
media-relations@ergo.de

About the ERGO Group AG

ERGO is one of the major insurance groups in Germany and Europe. Worldwide, the Group is represented in about 30 countries and concentrates on Europe and Asia. German, international, direct and digital business as well as all IT activities and technology services are bundled in four separate units (ERGO Deutschland, ERGO International, ERGO Digital Ventures and ERGO Technology & Services Management) under the umbrella of ERGO Group AG. About 40,000 people work for the Group, either as salaried employees or as registered sales representatives. In 2018, ERGO recorded a total premium income of 19 billion euros and rendered benefits to customers of 15 billion euros (net). ERGO is part of Munich Re, one of the leading reinsurers and risk carriers worldwide.
More at www.ergo.com

Disclaimer

This press release contains forward-looking statements that are based on current assumptions and forecasts of the management of ERGO Group. Known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the forward-looking statements given here and the actual development, in particular the results, financial situation and performance of our Company. The Company assumes no liability to update these forwardlooking statements or to conform them to future events or developments.

Related articles

Media Information 15.10.2018

ERGO to sell ERGO Life business in Russia to Rosgosstrakh

ERGO Group AG has announced that it is selling its life insurance business in Russia to Rosgosstrakh, a unique Russian insurance company and one of the country’s market leaders in the non-life insurance segment with almost 100 years of history. Representatives of both enterprises have signed a purchase agreement. As is customary for transactions of this type, the sale is subject to regulatory approvals. The parties have agreed not to disclose details of the purchase price.

Media Information 17.04.2018

ERGO drives further optimization of its international insurance portfolio – ERGO Croatia sold to Sava Insurance; ERV Ukraine goes to Euroins

ERGO Group AG announced today that it is selling its life and non-life subsidiary in Croatia to Sava Insurance Company. ERGO’s European travel insurance subsidiary in Ukraine goes to Euroins Insurance Group (EIG).

Media Information 22.02.2018

ERGO and IBM agree on life portfolio management partnership

ERGO will migrate the management of its book of six million traditional life insurance contracts to a new, state-of-the-art IT platform. The migration takes place in cooperation with IBM Deutschland GmbH.