HDFC ERGO: Innovationen made in India


Digitalisation & innovation, 19.06.2017

Es geht mal wieder mit dem Flugzeug Richtung Osten – diesmal nach Indien. Indien, die größte Demokratie der Welt, hat sich wirtschaftlich stark entwickelt. Insbesondere der IT High Tech Sektor hat in diesem Land sein zweites Zuhause gefunden.

Nach 4 Grad bei meinem Abflug in Düsseldorf komme ich nachts bei 25 Grad und extrem hoher Luftfeuchtigkeit in Indien an. Die Fahrt zum Hotel führt mich durch volle Straßen. Eigentlich gibt es nur vier Spuren, aber sie werden pragmatisch auf acht erweitert. Taxis, die aussehen wir Rikschas, rasen durch die Straßen. Ein Land im Aufstieg und in der Veränderung. Aber auch die Armut springt ins Gesicht. Familien leben zum Teil unter Plastikplanen am Straßenrand.

Ich bin auf dem Weg zu unserem Joint Venture HDFC ERGO. Das Unternehmen ist eine echte Erfolgsstory: Im Jahr 2009 schrieb das Unternehmen noch 50 Millionen Euro Prä-mienvolumen und konnte es bis Ende Mai, dem Ende des lokalen Geschäftsjahres 2017, auf 900 Millionen Euro steigern. In den Gesprächen mit dem Team spüre ich die anpa-ckende Start-up Haltung; das Management arbeitet daran, diese Kultur weiter zu fördern. Herausforderungen werden in kleinen Teams zwischen Business und IT agil gelöst. Ich spüre den Stolz der Kollegen auf all das, was sie bisher erreicht haben – und auch den Willen, die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.

Büro im Rucksack

Die Innovationskraft ist erstaunlich. Zu den Innovationen von HDFC ERGO gehört zum Beispiel eine simple Plug&Play Lösung, mit der Kunden auf der Website ihrer Bank kom-fortabel und einfach Versicherung abschließen können – inklusive der Übernahme der relevanten Daten. Oder das Büro im Rucksack mit Tablet und Drucker, mit dem Kunden in ländlichen Regionen Versicherungen abschließen können. Oder die Drohnen, die ganze Landstriche abfliegen und so den Experten helfen, Schäden in der Agrarwirtschaft zu bewerten. Die Kollegen bei HDFC ERGO gehen viele unterschiedliche Themen an. Nicht jeder Versuch ist ein Erfolg, aber einige. Und genau deswegen lohnt es sich, viele Dinge auszuprobieren!

Vernetzen, offen und ehrlich austauschen

Dieser Besuch in Indien zeigt mir einmal mehr: Wir bei ERGO sind in vielen Feldern in-novativ. Gleichzeitig stellt sich die Frage: Wie können wir die enorme Innovationskraft der indischen Kollegen und ihre Ansätze auch in Deutschland nutzen? Ich bin mir sicher, dass wir das können – wir müssen es einfach tun. Dazu gehört auch, sich optimal mitei-nander zu vernetzen und einen sehr offenen und ehrlichen Austausch zu pflegen. Und dann – loszulegen. Goethe hat einmal geschrieben: Der Gedanke ist gut, die Tat ist ent-scheidend. Das passt, finde ich.

Über Kommentare, Fragen oder Anregungen freue ich mich sehr.

Ihr Mark Klein

Author: Mark Klein

Mark Klein is Chief Digital Officer ERGO Group and Chairman of the Board of Management of ERGO Digital Ventures AG. Here you find Mark Klein on LinkedIn.

Your opinion
If you would like to share your opinion on this topic with us, please send us a message to socialmedia@ergo.de.

Related articles

Digitalisation & innovation 21.03.2017

My visit to Silicon Valley: Myth and reality

On Sunday afternoon, I got on the plane in Düsseldorf and touched down around 15 hours later in San Francisco. It really does feel like I'm on the other side of the world here. With it being winter time in Germany, the time difference is eight hours instead of the normal nine. Is it really worth it?

Digitalisation & innovation 25.04.2017

China: Innovations in a land full of contrasts

After my trips to Poland and Turkey this is now the third of our overseas subsidiaries I've visited. At long last I land in Peking after a 12 hour flight. I can't get over suddenly becoming illiterate – I can't even read the signs. My first impressions were mind-blowing.

Digitalisation & innovation 12.01.2017

My visit to Estonia: The digitalised nation

ERGO CDO Mark Klein got to know a successful start-up incubator in Tallinn with colleagues from ERGO Baltics – and the comprehensive digital offers that the Estonian government has developed for its citizens. He reports on his impressions in our blog.