ERGO Lebensversicherer halten Gesamtverzinsung konstant


Überschussbeteiligung für Altersvorsorge-Produkte bleibt 2020 stabil

Media Information, 06.12.2019

ERGO Vorsorge, der Lebensversicherer der ERGO Group, hält die laufende Gesamtverzinsung 2020 unverändert konstant zum Vorjahr. Auch bei den beiden für die traditionellen klassischen Lebensversicherungsprodukte zuständigen Gesellschaften ERGO Leben und Victoria Leben bleibt die Gesamtverzinsung weiterhin stabil.

„Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase verfügen die ERGO Lebensversicherer dank der umsichtigen und langfristigen Anlagepolitik unseres Hauses über belastbare Kapitalanlagen. Dies erlaubt es uns, die Überschussbeteiligung 2020 konstant zu halten“, sagt Michael Fauser, Vorstandsvorsitzender der ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG.

ERGO hat eine auf das jeweilige Geschäftsmodell zugeschnittene, optimale Kapitalanlagestrategie entwickelt, um die Verzinsung dauerhaft durch ausreichend hohe laufende Erträge zu gewährleisten. Dabei setzen die Anlagestrategen neben langlaufenden Investments mit hoher Bonität auf die Diversifikation über Fremdwährungsanleihen. Zudem baut ERGO das Engagement in nachhaltigen Infrastrukturfinanzierungen wie Windkraft, Fernwärme und Bahnnetze sowie in der Immobilienfinanzierung aus. Außerdem nutzt ERGO Vorsorge Leben verstärkt die Renditechancen an den Aktienmärkten.

Die Gesamtverzinsungen im Detail:

ERGO Vorsorge Leben: Die ERGO Vorsorge Lebensversicherung setzt die laufende Verzinsung im Jahr 2020 bei 2,55 Prozent fest. Hinzu kommen 0,2 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit beträgt die Gesamtverzinsung weiterhin 2,75 Prozent.

ERGO Leben: Die ERGO Lebensversicherung setzt die laufende Verzinsung im Jahr 2020 bei 2,05 Prozent fest. Dazu kommen 0,3 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit liegt die Gesamtverzinsung weiterhin bei 2,35 Prozent.

Victoria Leben: Die laufende Verzinsung beträgt für die Victoria Leben im Jahr 2020 wie im Vorjahr 2,05 Prozent. Die Kunden erhalten dazu 0,3 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Die Gesamtverzinsung beläuft sich somit auf 2,35 Prozent.

Erläuterungen zur Gesamtverzinsung:
Jährlich ermitteln die Versicherer ihre Erträge aus der Kapitalanlage und anderen Gewinnquellen. Die Kunden werden an den Überschüssen beteiligt. Die Versicherer beschließen dafür jeweils zum Jahresende die laufende Verzinsung sowie gegebenenfalls eine Schlussüberschussbeteiligung für ihre Kunden. Daraus ergibt sich zusammen die Gesamtverzinsung. Bei vielen Tarifen gehört auch eine Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven dazu.

Bestandskunden erhalten mindestens den bei Vertragsabschluss gültigen Garantiezins.

Die Verteilung der Überschüsse zeigen die Versicherer gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an.

Dr. Dr. Michael Fauser

Picture Print (JPG file)

Picture Digital (JPG file)

For further information, please contact:

Kerstin Jaumann

ERGO Group AG
Media Relations

Tel +49 211 477-8518
kerstin.jaumann@ergo.de
media-relations@ergo.de

About the ERGO Group AG

ERGO is one of the major insurance groups in Germany and Europe. Worldwide, the Group is represented in about 30 countries and concentrates on Europe and Asia. German, international, direct and digital business as well as all IT activities and technology services are bundled in four separate units (ERGO Deutschland, ERGO International, ERGO Digital Ventures and ERGO Technology & Services Management) under the umbrella of ERGO Group AG. About 40,000 people work for the Group, either as salaried employees or as registered sales representatives. In 2018, ERGO recorded a total premium income of 19 billion euros and rendered benefits to customers of 15 billion euros (net). ERGO is part of Munich Re, one of the leading reinsurers and risk carriers worldwide.
More at www.ergo.com

Disclaimer

This press release contains forward-looking statements that are based on current assumptions and forecasts of the management of ERGO Group. Known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the forward-looking statements given here and the actual development, in particular the results, financial situation and performance of our Company. The Company assumes no liability to update these forwardlooking statements or to conform them to future events or developments.

Related articles

Media Information 03.12.2018

ERGO Vorsorge Leben to maintain total rate of return

During 2019, ERGO Vorsorge, the ERGO Group´s life insurance provider, is to keep its total rate of return unchanged compared with the previous year. In the case of the two companies responsible for traditional classic life portfolio, ERGO Leben and Victoria, the total rate of return will also remain stable. ERGO Direkt Leben is to adjust its total rate of return by 0.25 percentage points.

Media Information 14.02.2018

Less risk, more state control – how the Germans tick.

The ERGO Risk Report 2018 is the first in a series of surveys that is to provide information on risk literacy and personal responsibility among Germans. The current report focuses on the subject of providing for old age.

Media Information 30.01.2019

ERGO becomes the insurance partner of two million ver.di members

On 1 January 2019, the ERGO Group AG joined the ver.di member service as a new partner. On this platform, ERGO offers selected insurance and pension products tailored specially to the needs of ver.di members with very favourable rates and bespoke advisory services. The cooperation agreement will initially run for two years.