ERGO Pokalbus rollt durch Deutschland


Sports & sponsorship, 11.01.2017

Er strahlt in ERGO Rot und ist ganz sicher nicht zu übersehen: der neue ERGO Pokalbus. Seit Mitte Dezember ist das rollende Unikat unterwegs.

Zugegeben: Im ERGO Pokalbus, einem Neoplan Starlyner VIP-Bus, könnte man einfach nur Busfahren. Könnte man. Doch dafür ist er eigentlich viel zu schade. Denn er ist ein echter Hingucker. Ein Gefährt, das wirkt.

Bei Fußball-Fans kann sein Anblick Déjà-vu-Effekte auslösen: Träume über unvergessene Fallrückzieher, Erinnerungen an legendäre Kabinenpredigten oder Bilder dramatischer Elfmeterdramen. Und manch einer seiner Fahrgäste wird sich zurücklehnen und urplötzlich ein nervöses Kribbeln im Bauch verspüren. Wie Spieler auf dem Weg zum Pokal-Finale im Berliner Olympiastadion.

Eingesetzt wird der Pokal-Bus, der einem Kölner Busunternehmen gehört und für ERGO unterwegs ist, ab sofort als Transportmittel für Kunden und Mitarbeiter. So wird er für Fahrten zu den künftigen Pokal-Spielen ebenso seinen Motor anlassen wie als außergewöhnliches Gefährt für besondere ERGO Veranstaltungen.

Fußball-Latein auf der Außenhaut

Dass er ungewöhnlich ist, wird schon beim ersten Blick klar. Natürlich ist auf der Außenhaut eine große Abbildung des „Potts“ zu sehen. Dort ist aber auch jede Menge „Fußball-Latein“ aufgesprüht: Begriffe wie „Blitzreflex“, Anschlusstreffer“ oder „Abwehrriegel“.

Ein Blick in den Fahrgastraum lässt Trainerbank-Atmosphäre aufkommen: Die Bus-Sitze muten wie die in vielen Fußball-Tempeln üblichen Recaro-Sitze an. Auf den Bildschirmen, die den Fahrgästen die Zeit vertreiben, könnten Highlights der Pokal-Historie die Fahrtzeit verkürzen. Doch: Wer mag schon Fernsehen, wenn er in einem solchen Fußball-Unikat unterwegs ist?

Sollten Sie den ERGO Pokalbus bei seinen Touren entdecken, machen Sie doch ein schnelles Handy-Foto. Schicken Sie Ihren Schnappschuss gerne per Mail an socialmedia@ergo.de. Wir würden uns freuen!

Your opinion
If you would like to share your opinion on this topic with us, please send us a message to socialmedia@ergo.de.

Related articles

People & stories 02.04.2020

Change of shift at a safe distance

More than 11,000 ERGO employees in Germany only are currently working mobile from home. However, to keep our business going, some staff have to go into the office – at the ERGO printing centre in Düsseldorf for example.

People & stories 27.04.2020

Team of gardeners combats drought

259 large trees, hundreds of bushes, more than 28,000 square metres of planted areas, 2,700 office plants. Plenty of work for ERGO gardeners at the Düsseldorf location. Even if some things are currently different.

People & stories 06.04.2020

Utilities in times of coronavirus

Electricity, water, heating, cooling and ventilation – all of them have to keep working at ER-GO locations, even in coronavirus times. In Düsseldorf, Richard van de Ven and his team in the main control centre ensure that they do – with a special plan of action and the coronavirus rules always in the back of their minds.