Unterschied zwischen Hitzeschlag und Sonnenstich


Ratgeber, 13.07.2018

ERGO Verbraucherfrage der Woche

Hanna L. aus Weidnitz:
Bei sommerlichen Temperaturen arbeite ich gerne im Garten. Manchmal habe ich danach Kopfschmerzen und mir ist leicht übel. Kann das ein Hitzeschlag oder ein Sonnenstich sein? Gibt es überhaupt einen Unterschied? 

ERGO Frage der Woche

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte bei der DKV Deutsche Krankenversicherung:
Sind Kopf und Nacken zu lange direkter Sonne ausgesetzt, besteht die Gefahr eines Sonnenstichs. Dabei staut sich die Hitze im Kopf und führt zu einer Reizung der Hirnhäute. Diese können sich dann entzünden und eine Gehirnschwellung verursachen. Ein Sonnenstich beschränkt sich meist nur auf den Kopf, der dabei oft rot und heiß ist. Der restliche Körper bleibt dagegen kühl. Weitere mögliche Symptome sind unter anderem Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel oder ein steifer Nacken. Betroffenen hilft es, aus der Sonne zu gehen, den Kopf zu kühlen und viel zu trinken. Schutz bietet eine helle Kopfbedeckung. Bei einem Hitzeschlag ist der komplette Körper betroffen: Er überhitzt so stark, dass die Schweißproduktion ausfällt. Dadurch steigt die Körpertemperatur bis auf 40°C oder mehr an. Meist ist eine körperliche Überanstrengung wie Joggen bei hohen Temperaturen dafür verantwortlich. Weitere Anzeichen für einen Hitzeschlag sind beispielsweise Bewusstseinsstörungen, Verwirrtheit oder Krämpfe. Anwesende sollten Betroffene sofort in den Schatten oder in kühle Innenräume bringen und einen Notarzt verständigen, denn ein Hitzeschlag kann lebensgefährlich sein. Bis der Notarzt eintrifft, gilt es, den Körper zu kühlen sowie Atmung und Bewusstsein zu kontrollieren.

Related articles

Media Information 16.11.2020

Analysis of DKV customer data reveals: people who are infected with covid-19 have often not returned to full health even after being discharged from hospital

DKV Deutsche Krankenversicherung AG has evaluated data from policyholders with comprehensive and supplementary insurance who have been infected by covid-19. The results have revealed valuable insights into pre-existing conditions, the course of the disease, and how it affects patients’ health in the post-covid-19 phase.

Media Information 07.04.2021

New ERGO e-bike insurance: worldwide all-risks cover, 100% reimbursement of purchase price, electronics and mobility cover

Electric bicycles are becoming more and more popular in Germany. The number of private households that own at least one e-bike has almost tripled in the last five years. With immediate effect, ERGO is offering e-bike insurance with comprehensive all-risks cover valid worldwide. It includes 100% reimbursement of the purchase price in the event of total loss or loss of the bicycle over the full term of the contract. It also includes electronics, battery and mobility cover.

Media Information 06.07.2020

DKV short study “Health & Corona”

A representative survey conducted by DKV Deutsche Krankenversicherung AG in cooperation with the market research institute Ipsos provides key findings on the influence of the corona pandemic on the mental health and exercise habits of Germans.