Menü Menü
Willkommen bei der ERGO Group

Telefon

E-Mail

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746-000

Aus dem Ausland

+49 211 477-7100

Weitere Kontaktdaten

Kunden Deutschland
Media Relations
Karriere
Geschäftspartner

Kontaktübersicht

Digitalisierung in Medizin und Gesundheit


Versichern & Verstehen, 02.02.2015

Können Kunden und Patienten durch digitale Applikationen einen höheren Nutzen oder eine bessere medizinische Versorgung erwarten? Darüber diskutierten die Top-Experten der DKV bei einer Tagung. Die Top-Experten sind unser Ärzte-Netzwerk aus anerkannten Spezialisten.

Die Referenten der Top-Experten-Tagung ermöglichten einen Blick hinter die Kulissen digitaler Anwendungen in der Krankenversicherung und im Healthcare-Bereich. ERGO ist selbst mit dem ERGO Digital Lab in diesem Bereich aktiv und kooperiert mit Axel Springer Plug and Play. Diese beiden in Berlin angesiedelten Initiativen wurden präsentiert von Lab-Leiter Sebastian Pitzler und Jessica Stelte, die für ERGO bei ASPnP vor Ort ist. Dabei wurden auch innovative Ideen „zum Anfassen“ mitgebracht. Eine digitale Diagnose-Hilfe für Hautkrebs namens Emerald wurde ebenso vorgestellt wie eine kryptosichere, Smartphone gestützte Patientenakte namens Lifetime. 

Bessere medizinische Versorgung durch Apps?

Schwerpunkt aller Vorträge war die Frage, ob Kunden und Patienten durch digitale Applikationen einen höheren Nutzen oder auch eine bessere medizinische Versorgung erwarten dürfen. ERGO Vorstandsmitglied Silke Lautenschläger führte anhand der App ERGO Meine Versicherungen eindrücklich vor, dass digital schon ziemlich normal ist und was die Versicherten auf diesem Weg alles rund um ihre Versicherung machen können. In der abschließenden Plenumsrunde setzte sich der Eindruck durch, dass Digitalisierung verändert und verdrängt – und gleichzeitig Raum für neue Geschäftsmodelle, Wachstum und Modernisierung schafft – auch in der Medizin.

Hilfreich für chronisch Kranke?

Einen interessanten Artikel zum Thema medizinische Apps und ihre Möglichkeiten gerade im Bereich von chronischen Krankheiten hat das Deutsche Ärzteblatt vor einiger Zeit veröfentlicht. Den Text finden Sie hier.

Autor: Birgit Fissahn

Birgit Fissahn arbeitet im Bereich Leistungsmanagement der DKV Deutsche Krankenversicherung, dem Gesundheitsversicherer der ERGO. Dort konzipiert sie Tagungen und baut Netzwerke auf. Außerdem bemüht sie sich darum, Versicherungsdeutsch in Klartext zu übersetzen. Für „Wir bei ERGO“ schreibt sie vor allem über Gesundheitsthemen und gesellschaftpolitische Themen. Die Germanistin und Historikerin entspannt sich am liebsten mit guter Literatur, außerdem interessiert sie sich für Musik (Jazz, Oper) Museen und Philosophie.

Ihre Meinung

Wenn Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag mitteilen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an:
socialmedia@ergo.de

Ähnliche Beiträge

Versichern & Verstehen 23.05.2016

Kunden im Dialog mit CEO Markus Rieß

Ende April fand die zehnte Sitzung des ERGO Kundenbeirats in Düsseldorf statt. Ein besonderer Höhepunkt war das Treffen mit dem Vorsitzenden des ERGO Vorstands, Markus Rieß.

Versichern & Verstehen 10.04.2014

Kunden gestalten bei ERGO mit

ERGO möchte genau verstehen, was Kunden von einer Versicherung brauchen, was sie sich wünschen und was sie kritisieren. Für den Dialog mit den Kunden haben wir den Kundenbeirat geschaffen.

Versichern & Verstehen 12.12.2014

Digitale Unterschrift beschleunigt den Ablauf

Die Süddeutsche Zeitung und ihr Kooperationspartner Google haben ERGO mit einem Preis für digitalen Kundenservice ausgezeichnet. Prämiert wurde die digitale Unterschrift. Was genau das ist, erklärt Stefan Daehne, Leiter der ERGO Internetagentur.