Menü Menü
Willkommen bei der ERGO Group

Telefon

E-Mail

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746-000

Aus dem Ausland

+49 211 477-7100

Weitere Kontaktdaten

Kunden Deutschland
Media Relations

Karriere
Geschäftspartner

Kontaktübersicht

Paralympics: David Behre holt drei Medaillen


Sport & Sponsoring, 22.09.2016

Es ist eine Bilanz, die sich sehen lassen kann: ERGO Unfallbotschafter David Behre holte bei den Paralympics in Rio drei Medaillen: Eine Goldene mit der Mannschaft, Silber über 400 Meter und Bronze über 200 Meter. Herzlichen Glückwunsch!

Am Ende fehlten David Behre zu Gold über seine Paradedisziplin 400-Meter nur wenige Zentimeter – doch auf die Silbermedaille darf er dennoch mächtig stolz sein. Nur drei Hundertstel-Sekunden fehlten dem Rheinländer zur goldenen Medaille. David Behre: „Drei Hundertstel – das ist ein Wimpernschlag. Das war ein megastarkes Rennen von allen Jungs." Immerhin: 46,23 Sekunden bedeuten Europarekord für Behre. Damit verbessert er seine persönliche Bestzeit über 400 Meter um mehr als eine Sekunde.

Gold mit der 4x100-Meter-Staffel

Pünktlich zu seinem 30. Geburtstag am 13.09.2016 hatte sich Behre bereits mit zwei Medaillen selbst beschenkt. Zunächst ging Behre mit seinen Mannschaftskameraden Markus Rehm, Felix Streng und Johannes Floors zur 4x100-Meter-Staffel an den Start. Das Team kam als zweite hinter der USA ins Ziel – Silber! Doch nur wenige Minuten nach dem Finish konnte es das deutsche Quartett beim Blick auf die Anzeigetafel gar nicht glauben: Die Amerikaner waren wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert worden – Gold für das deutsche Team!

Bronze über 200 Meter

Nur zwei Stunden nach dem Staffel-Triumph stand David Bahre im nächsten Finale über 200 Meter – und holte dort Bronze. Eine Meisterleistung. „Du musst schnell wieder raus, dich konzentrieren. Da ist das ganze Betreuerteam mit Physios und Ärzten gefragt“, beschrieb Behre die kurze Zeitspanne zwischen den beiden Finalläufen. Natürlich ist er mächtig stolz, dort erneut auf dem Treppchen gelandet zu sein. In 21,41 Sekunden sprintete er mit neuem Europarekord zur Bronzemedaille, stand erneut auf dem Treppchen.

Top-Leistungen bei den Paralympics

Insgesamt kann David Behre mit seinen Leistungen in Rio mehr als zufrieden sein – das intensive Training im Vorfeld hat sich gelohnt.

Autor: Willi Lünstroth

Willi Lünstroth ist Chefredakteur für das deutsche Intranet der ERGO Group. Die Startseite ist eine Art Online-Zeitung für alle ERGO Kolleginnen und Kollegen – mit News, Reportagen, Portraits, kleinen und großen Storys. „Es ist eine bunte Mischung, die wir jeden Tag neu komponieren.“

Ihre Meinung

Wenn Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag mitteilen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an:
socialmedia@ergo.de

Ähnliche Beiträge

Sport & Sponsoring 11.10.2016

David Behre: Jede Medaille klingt anders

Nach den Paralympics in Rio kam David Behre jetzt blendend gelaunt an den Victoriaplatz in Düsseldorf, nahm Glückwünsche von ERGO entgegen und gab Autogramme. Er hatte besondere Erinnerungsstücke an die Paralympics dabei: sein „Trio de Janeiro“ – die drei in Rio gewonnen Medaillen.

Sport & Sponsoring 11.10.2016

David Behre: Meet & Greet beim SSV Aalen

David Behre ist für ein Meet & Greet mit der Behindertensportabteilung des SSV Aalen auf die schwäbische Ostalb gekommen. ERGO und Behre hatten das Treffen im Juni verlost – teilnehmen konnten sozialen Vereine oder Institutionen, die mit behinderten Menschen arbeiten.

Sport & Sponsoring 01.03.2017

Absage in Lotte: Fast wären Tränen gekullert

Als die Pokalpartie Lotte gegen Dortmund gestern Abend kurzfristig abgesagt wurde, war nicht nur ERGO Balltragekind Paul Wienholz tief enttäuscht. Generalagent Dirk Mutert blickt nun sorgenvoll mit seinem Drittligisten auf die Kostenlawine für das Wiederholungsspiel.