Menü Menü
Willkommen bei der ERGO Group

Telefon

E-Mail

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746-000

Aus dem Ausland

+49 211 477-7100

Weitere Kontaktdaten

Kunden Deutschland
Media Relations

Karriere
Geschäftspartner

Kontaktübersicht

Mit der ERGO Stiftung zum Ausbildungsplatz


Einsatz & Engagement, 06.06.2017

„Diana ist die einzige, mit der ich über Ausbildung, Beruf und so reden kann“, sagt Ennes. Der 19-Jährige lebt mit seinen Eltern und zwei Schwestern in Hamburg-Wilhelmsburg. Mit „Diana“ meint er mich – Diana Hoffmann-Ratzmer von der Hamburger ERGO Stiftung „Jugend & Zukunft“. Ich betreue ihn seit letztem Jahr.  

Nachdem Ennes letztes Jahr durch das Abitur gefallen ist, habe ich ihn in langen Gesprächen überzeugt, es in diesem Jahr noch einmal zu versuchen. Zumal auch seine Bewerbungen um eine Ausbildung zum Industriemechaniker bisher erfolglos waren.

Alle Bewerbungen waren bisher erfolglos

Ich persönlich kann mir das nicht erklären. Ennes ist Klassensprecher des Profilbereiches in seiner Schule und auch sonst sehr engagiert: Seit zwei Jahren arbeitet er im Haus der Jugend Kirchdorf als Honorarkraft hinterm Tresen, um sich ein eigenes Auto leisten zu können. Den Führerschein hat er schon. Ennes kommt immer pünktlich und vorbereitet. Im Haus der Jugend ist er meist vor allen anderen da, um alles vorzubereiten. Und wenn Not am Mann ist, springt er auch kurzfristig ein. Mittlerweile hat er seinen Wunschberuf Industriemechaniker um die Alternativen Konstruktionsmechaniker oder Zerspanungsmechaniker erweitert. Aber auch nach rund fünfzig Bewerbungen und zehn Vorstellungsgesprächen, haben sich die Firmen bisher für andere Bewerber entschieden.

„Er ist ein Praktiker und möchte endlich anpacken“

Trotzdem gibt Ennes nicht auf: „Diana hat immer gute Ideen, wo ich mich noch bewerben kann. Und erinnert mich an meine Stärken. Bei so viel Einsatz wäre es unfair, wenn ich nicht weiter machen würde.“ Ich versuche, ihm immer wieder den Rücken zu stärken. Er ist ein Praktiker und möchte endlich anpacken. Ich bin mir sicher, dass er sein Ziel erreichen wird. Auf jeden Fall bleibe ich dran und werde weiter mit allen Mitteln versuchen, ihm eine Ausbildung zu vermitteln.

ERGO Stiftung „Jugend & Zukunft“

Die ERGO Stiftung „Jugend & Zukunft“ begleitet mit ihrem Projekt „Job-Lokomotive“ junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seit fast 20 Jahren schafft es die Stiftung, mit diesem niedrigschwelligen Angebot benachteiligte Jugendliche qualifiziert auf das Berufsleben vorzubereiten. Die individuelle, kostenlose und zeitlich unbegrenzte Beratung wird in Kooperation mit verschiedenen Jugendeinrichtungen in Hamburg angeboten. Workshops, Bewerbungstraining, Praktika und Betriebsführungen vermitteln den Jugendlichen einen praxisnahen Zugang zur Berufswelt. Im vergangenen Jahr haben die Mitarbeiter der Stiftung 183 Jugendliche beraten. 71 Jugendliche haben 2016 den Sprung von der Schule in die Berufswelt erfolgreich geschafft.

Autor: Diana Hoffmann-Ratzmer

Diana Hoffmann-Ratzmer ist Diplom-Sozialpädagogin und Sozialmanagerin und seit 1998 Mitarbeiterin der ERGO Stiftung „Jugend & Zukunft".

Ihre Meinung

Wenn Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag mitteilen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an:
socialmedia@ergo.de

Ähnliche Beiträge

Einsatz & Engagement 01.08.2017

ERGO Stiftung begeistert Schüler für Hafenberufe

Mit der Veranstaltungsreihe „Beruf des Monats“ unterstützt die ERGO Stiftung „Jugend und Zukunft“ Jugendliche dabei, sich über verschiedene Berufe zu informieren. Fast 20 Schüler der Stadtteilschule Bahrenfeld informierten sich nun im Hamburger Stadtteil- und Kulturzentrum „MOTTE“ über Jobs im Hafen.

Geschichten & Gesichter 07.11.2017

Ausbildung: Bestenehrung der IHK Köln

Wie jedes Jahr hat die IHK auch in diesem Jahr wieder zur Bestenehrung am Standort Köln eingeladen. Die Veranstaltung richtete sich an alle ehemaligen Auszubildenden, die sich im Winter 2016 und Sommer 2017 der Abschlussprüfung des Bezirks IHK Köln unterzogen haben und diese mit der Abschlussnote sehr gut ablegen konnten.

Einsatz & Engagement 08.12.2014

Ein Trabi unterm Weihnachtsbaum

Stephan Hannappel hat sich selbst beschenkt. Der ERGO Versicherungspartner hat bei einer internen Versteigerung für 1.250 Euro einen markanten hellblauen Trabant mit Victoria Werbung ersteigert.