Menü Menü
Willkommen bei der ERGO Group

Telefon

E-Mail

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746-000

Aus dem Ausland

+49 211 477-7100

Weitere Kontaktdaten

Kunden Deutschland
Media Relations

Karriere
Geschäftspartner

Kontaktübersicht

Antrittsbesuch in der Factory Berlin


Digitalisierung & Innovation, 28.07.2017

Wir bei ERGO haben unsere Innovationsaktivitäten in der Factory Berlin gebündelt. Zum Start unserer Partnerschaft bin ich hierher gekommen, um mit den Mitgliedern dieser lebendigen Community in Dialog zu treten.

Der Standort macht Freude. Als ich das historische Brauereigebäude direkt am ehemaligen Berliner Mauerstreifen betrete spürt man es. Die Atmosphäre steckt an. Egal ob Politik, Konzern, Start-up oder Freelancer: An jeder Ecke schrauben Menschen an digitalen Lösungen und Innovationen. Schön zu sehen, dass große Ideen nicht nur in Fernost oder im Silicon Valley entstehen können, sondern auch hier mitten in Berlin jede Menge passiert! Ich persönlich bin froh, dass das möglich ist.

Erste Kooperationen in der Factory

Dass wir von diesem neuen Standort profitieren, zeigt sich gleich in meinem ersten Gespräch mit dem Start-up „Future of Voice“: Die Gründer programmieren sogenannte „Skills“ für Alexa, der digitalen Sprachassistentin von Amazon. Gemeinsam mit ihnen arbeiten die Kollegen unseres Digital Lab an einem Alexa Skill für ERGO. Dabei geht es längst nicht nur um technische Umsetzung, sondern um die Bedürfnisse und das Verhalten der Alexa Nutzer: Welche Services und Produkte interessieren sie besonders? Und wie bekommen wir es hin, dass Alexa ERGO Kunden genau das bietet, wonach sie suchen? Der Austausch mit dem Unternehmen zeigt mir: Die Factory bietet uns eine Plattform, unkompliziert mit vielen interessanten Gesprächspartnern in Kontakt zu kommen, Trends und Chancen rasch zu erkennen. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit der Factory Community Innovationen noch konsequenter umsetzen können, weil es darum im Kern geht. Innovationen für Kunden erlebbar und nutzbar zu machen.

Welcome Talk: Im Gespräch mit den Teilnehmern

Am Abend dann der „Welcome Talk“, eingeladen sind die Mitglieder der Factory Community. Zuerst interviewt mich Niclas Rohrwacher, der Co-Founder der Factory, anschließend beantworte ich die Fragen der Teilnehmer. Mehr als 100 Gäste sind gekommen. Ein gutes Gefühl! Wir sind Teil der Start-up Szene in Berlin. Wir sprechen unter anderem über die Erwartung unserer Kunden, die wir erfüllen wollen: Sie erwarten zu Recht, dass ihre Anliegen rasch und überzeugend bearbeiten. Dafür wollen wir gezielt moderne Technologie in unseren Prozessen einsetzen – und sind auch an Lösungen von Partnern sehr interessiert!

Ein Teilnehmer fragte mich, ob Versicherer auch in zehn Jahren noch existieren werden. Ich bin davon überzeugt – der Schutz vor Risiken wird auch dann ein wichtiges Angebot für unsere Kunden und die Gesellschaft sein. Aber: Wir müssen die Chancen der Digitalisierung nutzen, durch die wir den Kunden besser verstehen und ihnen mehr bieten können als jemals zuvor. Versicherer müssen vom Risikoträger zum Risikomanager werden, den Kunden neben Risikoschutz passgenaue Services bieten und sie kontinuierlich weiterentwickeln.

Auch die Gespräche im Anschluss an den Welcome Talk bestätigen meinen Eindruck, den ich bereits auf der Digital Insurance Agenda in Amsterdam gewonnen hatte: Viele meiner Gesprächspartner aus der Start-up Szene sehen sich nicht klassische „Angreifer“, sondern als potenzielle Partner.

Der Antrittsbesuch in der Factory zeigt mir: ERGO ist ein gefragter Partner für viele Start-ups und mögliche Kooperationspartner. Wir sind auf einem guten Weg, haben mit der Bündelung unserer Innovationsaktivitäten an einem Standort einen wichtigen Schritt gemacht. Aber wir wollen natürlich konsequent weitergehen. Das ist erst der Anfang. Ich freue mich auf all das, was wir gemeinsam in der Factory bewegen werden.

Über Kommentare, Fragen oder Anregungen freue ich mich sehr.

Ihr Mark Klein

Mehr Beiträge von Mark Klein

Autor: Mark Klein

Mark Klein ist seit September 2016 Chief Digital Officer der ERGO Digital Ventures AG, der Digitalsparte der ERGO Group AG. Er war zuvor Vorsitzender der Geschäftsführung der T-Mobile Netherlands B.V. Kleins Hauptaufgabe ist die digitale Transformation des traditionellen Geschäfts von ERGO im Inland und Ausland; außerdem soll er neue digitale Geschäftsmodelle etablieren. Hier finden Sie Mark Klein bei LinkedIn.

Ihre Meinung

Wenn Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag mitteilen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an:
socialmedia@ergo.de

Ähnliche Beiträge

Digitalisierung & Innovation 21.07.2017

Beta-Test von nexible: Genau zuhören, schnell lernen

Der reine Digitalversicherer von ERGO, nexible, geht in die nächste Phase seiner noch sehr kurzen Geschichte: Die Beta-Phase startet.

Digitalisierung & Innovation 11.05.2017

Design Thinking im ERGO Innovationszug

Im ERGO Innovation Train powered by nexible erarbeiteten am 9. Mai rund 50 kreative Köpfe das Thema Digitale Versicherung der Zukunft. Zusammen mit ihrem Spin-off nexible lud ERGO im Rahmen der Startup Woche Düsseldorf zum Design Thinking Workshop ein.

Digitalisierung & Innovation 20.10.2017

nexible ist online – wir haben es geschafft!

Der entscheidende Klick kam in dieser Woche um 7 Uhr morgens. nexible ist online. Ein ganz besonderes Gefühl für uns alle, die an diesem Projekt hart gearbeitet haben.