Menü Menü
Willkommen bei der ERGO Group

Telefon

E-Mail

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746-000

Aus dem Ausland

+49 211 477-7100

Weitere Kontaktdaten

Kunden Deutschland
Media Relations

Karriere
Geschäftspartner

Kontaktübersicht

Unser Umweltmanagement

Nachhaltig mit System

ERGO will den eigenen Beitrag zum Umweltschutz kontinuierlich verbessern. Mit einem zertifizierten Umweltmanagementsystem entwickeln wir unsere Maßnahmen im gesamten Geschäftsbetrieb daher beständig weiter.

Umweltmanagement

Bereits seit 1998 hat die Victoria, die heute ERGO heißt, ein extern überprüftes Umweltmanagementsystem betrieben und in jährlich veröffentlichten Umwelterklärungen dazu berichtet. Die Victoria war damals einer der ersten Versicherer in Europa, der nach der EG-Öko-Audit-Verordnung EMAS validiert wurde. Darüber hinaus ist Umweltschutz fest in unserem Verhaltenskodex verankert.

Funktion und Bausteine

Das ERGO Umweltmanagementsystem ist standardisiert und erfolgt auf Basis der weltweit anerkannten Norm ISO 14001. Es hilft uns dabei, die Umweltauswirkungen unseres Geschäftsbetriebs, den Energie- und Ressourcenverbrauch sowie das Abfallaufkommen an den Unternehmensstandorten systematisch und konsequent zu erfassen, zu bewerten und zu minimieren. Auch können wir standortübergreifend Dienstreisen und die damit verbundenen Emissionen überwachen. Diese Daten helfen uns dabei, den Verbrauch so umweltschonend wie möglich zu steuern. Die Systeme an unseren Standorten lassen wir regelmäßig von einem unabhängigen externen Umweltgutachter prüfen. Sind alle Anforderungen erfüllt, wird die Zertifizierung fortgeschrieben – ein kontinuierlicher Prozess, der beständig für Verbesserungen sorgt.

Eigene Umweltleitlinien als Basis

Bei ERGO gibt es seit 2010 eigene Umweltleitlinien. Hierin bekennen wir uns unter anderem zu unserer Verantwortung für den Umwelt- und Klimaschutz, ebenso wie zur aktiven Förderung des Umweltbewusstseins unter den Mitarbeitern. Selbstverständlich verfolgen wir auch die Einhaltung der geltenden Umweltschutzvorschriften. Unsere Umweltleitlinien bildeten die Grundlage dafür, die gesamte Versicherungsgruppe erfolgreich nach der weltweit gültigen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifizieren zu lassen.

Erfolgreiche Zertifizierungen im In- und Ausland

Derzeit sind 11 Standorte der Gruppe nach der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert. In Deutschland sind es sechs große Standorte. Außerhalb Deutschlands erhielten fünf Standorte der DAS UK in Großbritannien und Irland das Zertifikat: Bristol, Caerphilly, Dublin, London und Manchester. Bezogen auf die Zahl der Beschäftigten deckt die Zertifizierung nach ISO 14001 damit 63,8 Prozent der ERGO Mitarbeiter in Deutschland und 42,2 Prozent gruppenweit ab.

2014 haben wir uns zum Ziel gesetzt, den regelmäßigen Austausch der Umweltmanager und das Umweltreporting auf internationaler Ebene weiter auszubauen. Über die bereits nach ISO 14001 zertifizierten Standorte hinaus werden derzeit international die Strukturen und Prozesse zur Erreichung und Messung der Umweltziele aufgebaut. Konkret in folgenden Gesellschaften: ERGO und D.A.S. Österreich, ERGO Belgien, ERGO Hestia Polen, ERGO Russland und ERGO Türkei.

Individuelle Maßnahmen für jeden Standort

An jedem Standort, für den ein Umweltmanagementsystem gilt, erstellen wir umfangreiche Umweltprogramme in Form von „Ziele-Maßnahmen-Katalogen“. Diese beziehen wesentliche Umweltaspekte von Produkten, Dienstleistungen und Umweltauswirkungen des Geschäftsbetriebs ein, einschließlich direkter und indirekter Emissionen.

Echte Klimaneutralität wird nur erreicht, wenn so viele Emissionen wie möglich vermieden werden. Nur die wirklich nicht vermeidbaren Emissionen sollten durch den Zukauf von Klimazertifikaten ausgeglichen werden. Für einen Finanzdienstleister sind intelligentes Bauen, Green IT und umweltbewusstes Reiseverhalten der Mitarbeiter ganz wesentliche Hebel zur Senkung der Emissionen. ERGO ist bei all diesen Themen auf einem guten Weg. Die 2012 umgesetzten IT-Umrüstungen sowie die neue Fuhrparkregelung sind vorbildlich. Eine Herausforderung sehe ich bei der Einbeziehung der internationalen Gesellschaften in die Klimaneutralitätsstrategie. Hier sollte das Prinzip Sorgfalt vor Eile gewahrt werden.

Dr. Ralf Utermöhlen, Geschäftsführer Agimus GmbH - Umweltgutachter der ERGO Group

Weitere Informationen